Stacks Image 28

Spuren finden in der Spurensuche


Dort wo ich aufgewachsen bin wurde ich geprägt durch das Meer, den weiten Himmel, die Steine am Naturstrand, auf der Insel Fehmarn.

Gefundenes wird als kreativer Abfall weiter verarbeitet. Angespültes Holzstück, der Deckel einer Konservendose mit einem Seeigel drauf, oder nur der Stiel eines Pinsels, auf dem Spuren ablesbar sind. Und natürlich immer wieder Steine mit interessanten Formen und Strukturen: Donnerkeile, versteinerte Seeigel, „Hühnergötter“.

Es sind Dinge ohne Gebrauchswert, aber fast immer lassen sie sich einordnen, neu definieren. Zufälliges wird neu geordnet und durch Verschriftungen ergänzt.

Konfrontationen verschiedener Werkstoffe erzeugen neue Inhalte, verbinden sich zu überraschenden Momenten.

Spuren finden in der Spurensuche.

Hannelore Bönnighausen